OSV V : SK Rulle 4 : 2

Nach unserer knappen Erstrundenniederlage gegen die SG Osnabrück wollten wir uns in diesem Spiel richtig ins Zeug legen und die ersten Punkte einfahren!

Dies ließ sich auch bereits gut an, denn Matthias eroberte an Brett 6 schnell einen Tempovorteil gegen die Philidor-Verteidigung des Gegners, den er konsequent ausspielte und uns schon frühzeitig den ersten Brettpunkt sicherte.

Danach verlor Christoph an Brett 4 durch einen Turmverlust und einer späteren Springergabel zwar seine Partie, aber an den übrigen Brettern sah es noch sehr hoffnungsvoll aus.

Zunächst profitierte ich an Brett 5 von einem frühzeitigen Qualitätsgewinn, dessen Verlust mein Gegner nicht mehr ausgleichen konnte und schließlich aufgeben musste; so stand es schon 2:1 für unser Team – aber es wurde noch besser!

Allerdings musste Guido an Brett 2 gegen einen sehr starken Gegner schon bald aufgeben, so dass Rulle kurzzeitig ausgleichen konnte. Aber unser Kapitän Kai behielt am Spitzenbrett alle Nerven und zwang seine Gegnerin in einer hochklassigen Partie im Endspiel mit Dame + Turm gegen Dame + Läufer zur Aufgabe – da stand es schon 3 : 2 für uns!

Den Schlusspunkt holte dann Sigrun an Brett 4 nach einem wahrlich langen Spiel, bei dem letztlich ihre Bauernübermacht sowie ein Qualitätsvorteil den Ausschlag gaben!

Also im 2. Spiel ein wichtiger Sieg als Aufsteiger, der natürlich zuversichtlich macht, uns weiter in der neuen Spielklasse behaupten zu können. Insofern freuen wir uns schon auf die nächste Partie gegen den SV Bad Essen!

G. B.