Sie befinden sich hier: Mannschaften - 6.Mannschaft - Spielbericht
Sie können hier zurück zur 6. Mannschaft oder zur Mannschaftsseite

SV Osnabrück II - SC Rochade hollage 4,5 : 3,5

Nach drei Auftaktniederlagen haben wir die nächsten drei Mannschaftskämpfe ohne Niederlage (2 gewonnen, 1 Unentschieden) überstanden. Dennoch müssen wir immer noch gegen den Abstieg kämpfen. Wir stehen zwar auf dem 3. Platz in der Tabelle, aber fünf weitere Mannschaften weisen wie wir 5 Punkte auf. Lediglich Bentheim/Nordhorn mit 2 Punkten ist etwas abgeschlagen. Dann kommt noch hinzu, dass wir gegenüber 4 Mitkonkurrenten ein Spiel mehr ausgetragen haben und diese an unserem spielfreien Tag noch punkten werden. Deshalb war es besonders wichtig, dass wir jetzt gegen Hollage den knappen Sieg feiern konnten, der wie folgt zustande kam:

Es fing wenig verheißungsvoll an, denn Nikolai Bäumler büßte bereits in der Eröffnungsphase im Zweispringerspiel eine Figur ein, spielte dann noch weiter, konnte aber trotzdem den Verlust der Partie nicht verhindern. Bald darauf musste auch Edwin Xiang die Waffen strecken, nachdem er zunächst in der Drachenvariante besser stand. Als kurze Zeit später Justin Berling in einer haltbaren Stellung auch noch verlor, sah es düster für uns aus.

Hoffnung konnten wir wieder schöpfen, als Mirko Belickin in schlechterer Stellung durch das Einstellen eines Turmes seines Gegners die Partie noch wenden konnte und gewann. Schließlich gewann noch Bernard Leiber am Spitzenbrett seine Partie. Norbert Kienel hatte in seiner Damengambit-Partie einen Bauern verloren und kämpfte verbissen um ein Remis. Seine Remisangebote wurden zwar zweimal abgelehnt. Doch als er den Bauern zurückgewinnen konnte, bot sein Gegner Remis an.

Zwischenstand nach sechs Partien 3,5 : 2,5 für Hollage. Nun kämpften noch Klaus-Dieter Mann an Brett 2 und Karl Schlinkert an Brett 3 um den Ausgang des Mannschaftskampfes. In einem Endspiel Dame, Turm und ungleichfarbigen Läufern entschieden die Mehrbauern auf der b-Linie für Klaus-Dieter Mann, der dann noch mit Verspätung seiner Geburtstagseinladung nachkommen konnte.

Nun stand es also 3,5 : 3,5 Unentschieden, und die letzte Partie musste die Entscheidung bringen. In einem langwierigen Endspiel mit Mehrbauern konnte sich Karl Schlinkert schließlich durchsetzen und so den knappen Erfolg sicherstellen.

Norbert Kienel, Mannschaftskapitän

Sie befinden sich hier: Mannschaften - 3.Mannschaft - Spielbericht
Sie können hier zurück zur 3. Mannschaft oder zur Mannschaftsseite