Sie befinden sich hier: Mannschaften - 3.Mannschaft - Spielbericht
Sie können hier zurück zur 3. Mannschaft oder zur Mannschaftsseite

Kreisliga OS, 1. Spieltag, 07.11.15

0SV III – TSV Riemsloh II: 4:4

Flasche halb voll oder halb leer? Ob ein Punkt gewonnen oder verloren wurde, darüber läßt sich nach einem Unentschieden zumeist trefflich streiten. So auch nach dem Spiel der Dritten am vergangenen Samstag – einem sehr turbulenten und bis zum Ende spannenden Match.

Nie waren wir so jung wie heute, denn mit vier U14 und einem U18 boten wir fünf Jugendliche auf, verstärkt durch drei Ü35 an den vorderen Brettern. Leider gerieten wir schon früh unglücklich in Rückstand, da Niklas an Brett 7 in der Eröffnung aus dem Takt geriet und zwei Bauern verlor, während Jan (Brett 6) die „berührt=geführt“-Regel zum Verhängnis wurde. Wie sagt doch das japanische Sprichwort: „Fumidashi wa itsumo muzukashii“ („Der erste Schritt ist immer schwierig“).

Nach zwei Remisen an den Brettern 1 und 3 lagen wir bereits mit 1:3 zurück. Hoffnung keimte wieder, als Justin am fünften Brett seinen Gegner ebenso pfiffig wie wohldurchdacht überspielte und mit einem Mehrturm im Endspiel einen sicheren Sieg einfuhr. Den nächsten vollen Punkt sicherte uns Edward, der an Brett 8 seinem noch unerfahrenen Gegner trotz zäher Gegenwehr letztlich keine Chance ließ. Nun näherte sich auch die wilde Prügelei zwischen Edwin und seinem Gegner an Brett 4 einem remislichen Ende, vermutlich waren beide Kontrahenten allmählich ermattet.

Zu diesem Zeitpunkt brauchten wir also noch ein halbes Pünktchen zum Unentschieden bei einer noch laufenden Partie von Andreas am zweiten Brett, doch da, oh Schreck, verrechnete er sich und verlor einen Bauer. Alles schien verloren, der Gegner würde seine Bauernmehrheit verwerten, die knappe Niederlage war nicht mehr abzuwenden – doch langem Nachdenken des Gegners folgten suboptimale Züge und schließlich ein kaum mehr für denkbar gehaltenes Remisangebot! Damit stand das Unentschieden fest.

Flasche halb voll oder halb leer? Nach dem Verlauf der Spiele müssen wir mit der Punkteteilung zufrieden sein, auch wenn wir an den vorderen Brettern die höheren DWZ aufweisen konnten. Der erste Punkt zum Klassenerhalt kann verbucht werden, und ganz gewiß werden unsere Jugendlichen im Laufe der Saison noch auf sich aufmerksam machen, denn wie sagt doch das japanische Sprichwort: „Kôsei makoto ni osoru beshi“!

Armin Stein

Sie befinden sich hier: Mannschaften - 3.Mannschaft - Spielbericht
Sie können hier zurück zur 3. Mannschaft oder zur Mannschaftsseite