Halbzeit bei der Osnabrücker Stadtmeisterschaft – Eine Zwischenbilanz

Zwar kann man bei einem Neun-Runden-Turnier an sich schwerlich von einer „Halbzeit“ sprechen, doch da sich die Stadtmeisterschaft seit dem vierten Spieltag in der üblichen Herbstferienpause befindet, scheint der Zeitpunkt für eine Zwischenbilanz günstig, wenngleich die aktuelle Tabelle aufgrund ausstehender Spiele noch immer ein schiefes Bild liefert.

Angeführt wird die Tabelle nach vier Spielen von den mit jeweils 3,5 Punkten gleichauf liegenden IM Christian Richter (SV Werder Bremen), FM Hannes Ewert und Julian zur Lage (beide SV Hellern). Setzte sich Vorjahressieger Richter in der dritten Runde noch erfolgreich gegen Paul Wielebinski (SV Osnabrück) durch, so mußte er sich in Runde 4 mit einem Remis gegen den Vorjahreszweiten Ewert begnügen, wobei letzterer allerdings die weißen Steine führte.

Auf den Fersen folgen dem Führungstrio mit jeweils drei Punkten Lukas Schiermeyer (SV Osnabrück), der nach dem Sieg gegen Thorben Weist (SV Hellern) in Runde 3 auch Julian zur Lage ein Remis abringen konnte, Reinhard Paul und Joachim Rein (beide SV Hellern) sowie Bernd Meyer vom SV Osnabrück. In die Verfolgergruppe aufsteigen können im Falle eines Sieges noch Hermann Enneking (SF Lohne) und Klaus-Dieter Mann (SV Osnabrück). Auf Ausrutscher der Führenden hoffen auf den weiteren Plätzen mit aktuell 2,5 Punkten Paul Wielebinski (SV Osnabrück), Michael aus dem Moore (SK Rulle), Thorben Weist (SV Hellern), Norbert Lange (SC Hollage) und Ludger Wöllermann (SV Hellern).

Aus Sicht des OSV sind die bislang sehr guten Ergebnisse von Lukas Schiermeyer, Klaus-Dieter Mann und Bernd Meyer höchst erfreulich. Nicht übersehen werden sollten aber auch die erstaunlichen Auftritte anderer Vereinsmitglieder wie etwa Dennis Wegner, der mit einfallsreichem Spiel zu überzeugen weiß und in Runde 4 auch Thorben Weist (DWZ 1990) am Rande einer Niederlage hatte, oder Jan Köhler, der mit einer sehenswerten Eröffnungsvariante in Runde 3 den ganzen Punkt einfahren konnte.

Fortgesetzt wird eine in diesem Jahr besondere Spannung versprechende Stadtmeisterschaft mit dem fünften Spieltag am 13. Oktober im Barenturm.

Armin Stein Pressewart SV Osnabrück